Biographie Diskographie Medien Instrumente Bilder Links
Home English
Four Seasons Of Quality / クオリティの四季
Kitaro - Four Seasons Of Quality

Sound Design Records / Japan


Erscheinungsjahr:

1984 (wahrscheinlich)


Allgemeines:

Die "Four Seasons Of Quality" sind eine Auftragsarbeit, die Kitaro für die unterirdische Shoppingmall "Tenjin Chikagai" in Fukuoka / Japan geschrieben hat. Die 33⅓ RPM EP (Singlegröße) wurde nur in Japan vertrieben und war nicht zum normalen Verkauf bestimmt. Sie wurde nie als CD veröffentlicht und man findet sie heute nur auf dem Gebrauchtmarkt. Ein Veröffentlichungsjahr steht weder auf der Single noch auf dem Cover, Westwood Records (als Nachfolger von Sound Design) antwortet auf Fragen zur EP nicht. Man findet im Internet Hinweise darauf, dass die EP 1984 veröffentlicht wurde, was zeitlich passen würde, da die Seite A komplett vom Album Towards the West stammt.


Andere Veröffentlichungen:

Der Inhalt von Seite A findet sich auf dem Album Towards the West wieder. Dabei entspricht das erste Stück ("Winter") dem Lied "Melancholy" und das zweite Stück ("Spring") ist "Utopia". Das erste Stück von Seite B ("Summer") stammt vom Album Ki und heisst dort "Tree", allerdings ist es dort mit Synthesizerflächen und Effekten unterlegt.


Liederverzeichnis:

Seite A

  1. Winter - Flowers of Wind and Snow
  2. Spring - Peach Blossoms

Seite B

  1. Summer - Heat Haze
  2. Autumn - Silver Grass


Meine Meinung:

Es ist immer schade, wenn Lieder eines Albums unter einem anderen Namen vorab- oder nochmals veröffentlicht werden. Genau das ist hier auf Seite A geschehen, die Stücke kennt man identisch von Towards the West, daher gehe ich nicht weiter darauf ein.
Seite B dagegen ist interessanter. Zwar kennt man Lied 1 ("Summer") als "Tree" vom Album Ki, aber die Version hier auf der EP ist mehr oder weniger nur auf der Gitarre gespielt, es fehlen die Synthesizerflächen und weiteren Sounds der Ki-Version. Entweder hat Kitaro diese Version neu eingespielt oder es handelt sich hierbei um eine frühe Fassung von "Tree". Lied 2 ("Autumn") findet sich sonst auf keinem anderen Album, es ist mit einem eher einfach klingenden Schlagzeug unterlegt und klingt anders als die anderen Stücke auf der EP. Vermutlich hatte er das Stück ursprünglich für ein anderes Album geschrieben, aber nicht verwendet und daher auf diese EP genommen. Mich erinnert es am ehesten an das Stück "Noah's Ark" vom Album Silver Cloud.
Die EP kann für Sammler und Fans der Kitaro-80er Jahre interessant sein, mehr aber auch nicht.



Zurück