Biographie Diskographie Medien Instrumente Bilder Links
Home English
Noah's Ark / ノアの箱舟
Sound Design Records / Japan

Sound Design Records / Japan


Erscheinungsjahr:

1999


Allgemeines:

Dieses Album ist eine Zusammenfassung von Stücken älterer Alben (z.B. von Silver Cloud und Ten-Jiku) und bislang dem breiten Markt unbekannte ältere Stücke. Die ersten beiden Lieder (Suite "Noah's Ark" Part 1&2) sind identisch mit der Single Spring of Youth. Das Lied "Caravan" ist die gesungene Fassung der Gruppe Pages. Und die Stücke "Dreamer" und "Noah's Ark - Single Mix" stammen von der Single Noah's Ark.


Liederverzeichnis:

  1. Suite "Noah's Ark" Part 1 (組曲「ノアの箱舟」PART 1)
  2. Suite "Noah's Ark" Part 2 (組曲「ノアの箱舟」PART 2)
  3. Caravansary (キャラバンサライ-Single Mix)
  4. Jiu Gan Tang Mai Wu
  5. Fire (炎の舞)
  6. Pilgrimage (巡礼の夜)
  7. Moon-Star (ムーン~スター)
  8. Dance Of Sand (神秘なる砂の舞)
  9. Dreamer (少年の夢)
  10. Noah's Ark - Single Mix (ノアの箱舟-Single Mix)
  11. Caravan (キャラバン)


Meine Meinung:

Ich kann das Album nur empfehlen. "Jiu Gan Tang Mai Wu", eigentlich das Titellied des taiwanesischen Films "Papa, Can You Hear Me Sing?" von 1983, klingt sehr schön und ist ganz in Kitaros altem Stil gehalten. Und es ist auch sehr interessant einmal "Caravansary" in gesungener Form zu hören.



Zurück