Biographie Diskographie Medien Instrumente Bilder Links
Home English
The Gyuto Monks - Freedom Chants From The Roof Of The World
Rykodisc

Rykodisc


Erscheinungsjahr:

1989


Allgemeines:

Dieses Album ist nicht von Kitaro, sondern von den Gyuto Mönchen. Das dritte Lied auf der CD stammt von Philip Glass, Kitaro und Mickey Hart und wurde am 03. Dezember 1988 in der "Cathedral of St. John the Divine" in New York aufgenommen.


Liederverzeichnis:

  1. Yamantaka
  2. Mahakala
  3. #2 For Gaia


Meine Meinung:

Die ersten beiden Lieder von den Gyuto Mönchen klingen sehr tibetanisch und sind wirklich eine echte Geschmacksfrage. Ich kann nicht sagen, ob Kitaro bei den beiden Liedern mitgespielt hat, ich denke nicht. Auch die Spielzeiten von 27:44 bzw. 26:58 sind schon heftig. Dagegen ist "#2 For Gaia" (Länge 9:17) ein sehr ruhiges, sehr angenehmes Lied, bei dem auch eine Orgel zum Einsatz kommt. Es ist außerdem interessant, weil hier Philip Glass und Kitaro zusammen spielen. Die CD ist insgesamt eher was für Fans der tibetanischen Musik oder für echte Kitaro-Fans, die alle Lieder von ihm haben müssen. Für den "Standard-Hörer", der ab und zu mal eine Kitaro-CD einlegt, lohnt sich dieses Album nicht.



Zurück