Wie man Fenris befreit!

Laßt uns eintauchen in die Vergangenheit, um die Zukunft zu verändern. Damals war Fenris zu einem stattlichen Wolf außergewöhnlicher Intelligenz herangewachsen. Nur noch Tyr wagte es, ihm, dem Einen, Futter und Wasser zu bringen. Schon lange war Er zu mächtiger Größe herangereift. Bereits damals hatte Fenris schon zwei Fesseln zerrissen (Lcsdingr und Drömi). Nun verfertigten die Zwerge im Auftrag der Asen eine ganz besondere Fessel, Gleipnir – eine Fessel die Ihres Gleichen sucht und sechs Bestandteile fanden bei Ihrer Erschaffung Anwendung:

 

1.

der Schall des Katzentritts

 

2.

der Bart der Frauen

 

3.

die Wurzeln der Berge

 

4.

die Sehnen der Bären

 

5.

der Atem der Fische

 

6.

der Speichel der Vögel

 

Dies waren die Bestandteile und wie wir alle wissen waren/sind sie nicht ausreichend um Ihn auf Dauer zu binden. Schließlich wurde er gebunden durch einen Betrug der Götter. Gleichsam schwer lastet dieses Verbrechen auf den Asen und schon vielfach haben sie sich der Hinterlist und des Betruges schuldig gemacht. Drum gebt acht, wenn Ihr einem Asen begegnet!

 

Wie befreit man aber nun Ihn den Einen, Gottvater aller Wölfe, die Geißel der Lebenden und Schrecken der Welt? Indem man etwas erschafft, welches Gleipnir neutralisiert und der Götter Frevel an Fenris aus der Welt schafft.

 

Nun, nimm Dir also folgende Bestandteile und mach Dich auf dem Weg, doch Dummköpfe seien gewarnt, denn sie verlieren nicht nur Ihren Verstand bei dieser Sache, sondern landen letztendlich im Rachen des Wolfes.

 

Folgendes brauchst Du, um Ihn, den Einen, zu befreien:

 

 

1.

das Wispern der Steine

 

2.

das Feuer der Fliegenpilze

 

3.

die Schärfe der Natterzungen

 

4.

die Dunkelheit der Höhlen

 

5.

die Hülle der Blitze

 

6.

und das Lachen der Kinder

 

 Wenn Du alle diese Bestandteile zusammen hast, glaube nicht es ist vollbracht. Hier und jetzt beginnen nämlich erst Deine richtigen Schwierigkeiten und Probleme! Denn schließlich mußt du damit nämlich zu Fenris kommen, Er liegt gebunden auf der Insel Lyngvi die im Fluss Amsvartnir ist. Sei Vorsichtig, denn aus seinem Rachen strömt der Geiferfluß, welcher jeden verätzt, der ihn berührt. Denk auch an das Schwert, welches die Götter in seinen Rachen gestellt haben, beim Entfernen mußt Du vorsichtig sein!

 

Glaubst Du nun Du wüßtest alles? Weit gefehlt - Dummkopf! Wo glaubst Du ist die Insel? Erreichst Du sie per Bahn oder mit dem Auto? Viel Spaß dabei, wir sehen Dich bestimmt nicht wieder...

 

Willst Du immer noch weiter machen? Warum willst Du Ihn überhaupt befreien? Mit welchem Recht und zu welchem Zweck?

 

Begründe Dein Handeln und stelle Dich Fenris...