Die Runen im Leben der Völker

Die Entstehung der Runen verliert sich im Dunkel der Vor- und Frühgeschichte Europas. Ungeklärt sind immer noch die Hypothesen, ob die Runen aus anderen Schriftsystemen entstanden, importiert wurden oder in Europa tatsächlich Ihren Ursprung haben.

Die Runen sind in erster Linie Schriftzeichen, denn ägyptischen Hieroglyphen vom Sinn sehr ähnlich (aber nicht verwandt!). Die Runen umfassen neben dem einzelnen Buchstaben, den sie ausdrücken, auch eine ganze Bedeutungswelt für sich.

Runen werden und wurden ebenfalls als magische Zauberzeichen verwand. Früher weniger und nur Eingeweihten bekannt, heute fast schon als Massenware in "heidnischen" Zirkeln. Doch auch als Schriftzeichen wurden die Runen im Dunkel der Vorzeit nicht all zu häufig verwand. Sie waren besondere Zeichen und sind es bis heute geblieben...

Ich selbst verwende hier nur das altgermanische Furthark mit 24 Runen (es gibt also mehrere Runensysteme!), welches ich nun in seinen drei unterteilenden Aets vorstellen möchte, ohne auf  den überflüssigen und meist den Runen anhängenden esoterischen "Sonder"Müll näher einzugehen... Auch in der begrifflichen Definition wie die Rune "X" eigentlich korrekt heißt, gibt es unzählige Systeme. Von "Nordisch" über Isländisch, Dänisch, Neu-Norwegisch bis Deutsch ist alles möglich und erlaubt...

Die Runen sind ganz einfach und schnörkellos - alles was Ihr zu Ihnen lest, alle Bemerkungen (auch meine!) und gut gemeinten Hinweise (denn das Gegenteil von "Gut" ist nicht "Böse", sondern "gut gemeint") sind von Menschen individuell hinzugefügt - es ist daher besser ihr erkennt selbst was sie sind!

Die Runen wissen was sie bedeuten,

also erkenne Dich selbst und finde Deinen Weg!

Runen - kommt und raunt mit mir...

 

1. Aet - das Aet der Bauern:

Freyr`s Acht

         Feo (Fehuz) 1. Rune - Feuer/Schöpfung
         Ur (Uruz) 2. Rune - Urkraft/Auerochse
         Thurs (Thurisaz) 3. Rune - Riesen/Naturgewalten
         Asa (Ansuz) 4. Rune - Wind/Sinngehalt
         Rit (Raidho) 5. Rune - Reiten/Reisen
         Kaan (Kenaz) 6. Rune - Spiegel/Boot
         Gibo (Gebo) 7. Rune - Geben/Gastfreundschaft
         Wunna (Wunjo) 8. Rune - Freude/Wonne

 

2. Aet - das Aet der Zauberer:

Hagal`s (Heimdall`s) Acht

         Hagal (Hagalaz) 9. Rune - Hagel/Transzendenz
         Not (Naudiz) 10. Rune - Not/Wende
         Iss (Isa) 11. Rune - Kälte/Erstarrung
         Jar (Jera) 12. Rune - Ernte/Schicksal
         Eo (Eiwaz) 13. Rune - Eibe/Transformation
         Purt (Perthro) 14. Rune - Geburt/Geborgenheit
         Akiz (Algiz) 15. Rune - Leben/Baum
         Sig (Sowilo) 16. Rune - Sonne/Lebensenergie

 

3. Aet - das Aet der Krieger:

Tiu`s Acht

         Tiu (Tiwaz) 17. Rune - Gerechtigkeit/Treue
         Birk (Berkana) 18. Rune - Birke/Weiblichkeit
         Ekku (Ehwaz) 19. Rune - Pferd/Partnerschaft
         Maan (Mannaz) 20. Rune - Mensch/Gleichgewicht
         Lagu (Laguz) 21. Rune - Meer/Alleswisser
         Ing (Ingwaz) 22. Rune - Ruhe/Fruchtbarkeit
         Daag (Wunjo) 23. Rune - Zeit/Ausgleich
         Odal (Wunjo) 24. Rune - Heimat/Geborgenheit

 

Noch Fragen, na klar - unendlich viele... Auch diese Seiten werden erweitert - für euch - für mich...

Zurück zum Index